4spoerl.de

unterwwwegs

 

Verspielt präsentiert Thomas Cook sein neues Angebot "Mix & Travel".

Lustig in einen Supermarkteinkaufswagen schwebende Buttons für Hotels, Flugzeuge und Mietwagen sollen bisherige Einzelbucher an eine Zentralkasse locken, die je zur Häfte Lufthansa und KarstadtQuelle gehört. Doch die Übersichtlichkeit der Mix-Suchmaschine lässt noch viele Wünsche offen. Die Bilder der Hotels sind kleiner als die Logos der Veranstalter, grafisch überladene Einzelseiten bieten entschieden zu wenig Treffer und Informationen. Wer bei der langatmigen Unterkunftssuche noch nicht fündig geworden ist und zwischendurch mal auf verfügbare Flüge "mit Bestprice-Ermittlung" klickt, löscht damit eingegebene Reisedaten. Zurückblättern von der Bedienungsanleitung ist ohne aktive Online-Verbindung unmöglich. Tipp: Schon die allererste Fundsache als "Reiseplan" online speichern, das ist noch keine Buchung. Da sich die Preise kurzfristig ändern können, zum Schluss unbedingt noch einmal alle Positionen überprüfen. Bezahlung nur mit bestimmten Kreditkarten.

www.thomascook.de


10.08.2005 | Inhalt · Übersicht | < Home < | > Nächste Meldung > | Impressum | E-Mail