4spoerl.de

unterwwwegs  

Bevor jemand im Internet bucht, sollte er seinen Vertragspartner genau identifizieren. Sind auf der Webseite etwa Angaben über Sitz, Erreichbarkeit und Ansprechpartner der Firma nur schwer zu finden, rät die Berliner Verbraucherinitiative von einer Buchung ab. Wichtig außerdem: sichere Zahlungsmethoden und verständliche Geschäftsbedingungen mit ausdrücklichem Hinweis auf Rücktrittsrechte. Unter dem Titel "Reiserecht & Online Reisebuchung" hat der Verein auf acht Din-A-4-Seiten diese und andere Tipps aktualisiert. Allerdings bietet er den Download nicht mehr wie bisher kostenlos an. Überraschend ist er nun genauso teuer wie der Versand der gedruckten Broschüre. Sie kann für 1,50 Euro bestellt werden bei der Verbraucherinitiative, Elsenstr. 106, 12435 Berlin.

www.verbraucher.org

Zugfahren für Autos wird einfacher. Die Bahn hat aus Anregungen unzufriedener Online-Kunden gelernt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ihre neue Webseite ist nun nicht nur barrierefrei, sondern vor allem übersichtlicher. Wer hier bucht, spart mindestens fünf Euro gegenüber dem Katalogpreis. Noch gewöhnungsbedürftig: sehr verschiedene Sonderaktionen wie "Last Minute" (ab sechs Tagen vor Abreise 25 Prozent billiger), "Schnellbucher" (begrenzte Platzzahl), "Tanke Schön" (bis zu 40 Prozent billiger, nur über spezielle Homepage, nur samstags buchbar), Umtausch ausgeschlossen. Achtung: Bei Kreditkartenzahlung muss der Karteninhaber mitreisen.

www.autozug.de
www.tanke-schoen-tag.de

Zehn Spartipps gegen Geldverschwendung im Urlaub hat eine Kasseler Ferienwohnungsseite zusammengestellt: meist Binsenweisheiten und Fewo-Argumente - weil preiswerter als Hotels -, aber auch ein paar praktische Ideen.

www.fewo-direkt.de/spartipps



10.5.2006 | Inhalt · Übersicht | < Home < | > Nächste Meldung > | Impressum