4spoerl.de

unterwwwegs Nebensaison im Norden
Schulnoten für Airlines
Erlebnis an der Mosel
¬
Lufthansa sucht
"Flying Doctors"

Nord- und Ostsee beleben die Nebensaison mit frischen Sonderangeboten für Kurztrips in erfrischender Meerluft. Deutschlands einzige Pfahlbausauna in St. Peter Ording gehört ebenso dazu wie der „Wintertraum auf Usedom“. Mit leicht unterschiedlichen Konzepten machen die Küstenregionen von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern einander Konkurrenz. Hier wie dort bleiben Familien mit schulpflichtigen Kindern außen vor, denn in den Ferien klettern die tiefer gelegten Preise wieder auf ein Zwischenhoch.

http://www.sh-kurztrip.de
http://www.auf-nach-mv.de/herbstwinter

Schulnoten für Airlines in Fächern wie Pünktlichkeit, Komfort und Service darf bis zum 29. November 2006 jeder geben, der in den letzten zwölf Monaten mitgeflogen ist. Das Ergebnis dieser laut Travelchannel größten deutschen Online-Umfrage wird der vierte Airline-Beliebtheitstest. Teilnahme ist auch über Travel Overland oder flug.de möglich, zu gewinnen gibt es Flugtickets. Vorjahresergebnisse lassen sich, wenn auch etwas umständlich, im Archiv nachblättern. Langstrecken nach Downunder bewertet seit Jahren das Airlinebarometer von Australien-Info, weltweites Ranking in englischer Sprache beschert Skytrax („Airlinequality“)

http://www.travelchannel.de/airlinetest
http://www.australien-info.de/airlinebarometer.html
http://www.airlinequality.com

„Stellen Sie sich vor: Sie wandern einen Schmalspurweg an einem schroffen Hang entlang, klettern schwindelig hoch über dem Fluss eine kleine Leiter hinauf und überwinden anschließend spielerisch eine Trockenmauer.“ So beginnt die neue Moselseite, so führt sie auch weiter: ausgesprochen vielversprechend.

http://www.mosel-erlebnis-route.de

Um bei medizinischen Notfällen schneller Hilfe zu leisten, ermuntert die Lufthansa Ärzte, an ihrem Vielfliegerprogramm teilzunehmen. Nach entsprechender Prüfung erhalten Ärzte bei ihrem ersten Flug einen einmaligen Willkommensbonus in Höhe von 5000 Meilen. Außerdem lädt sie die Fluglinie zu Veranstaltungen und Kongressen ein. „Flying Doctors“ erscheinen dann automatisch auf der Passagierliste der Crew. So kann der Purser bei einem Notfall diskret auf den Arzt zugehen und ihn um Hilfe bitten. Die Durchsage „Ist ein Arzt an Bord?“ und daraus folgende Unruhe entfällt. Erfahrungsgemäß befindet sich in mehr als 80 Prozent der Fälle ein Arzt unter den Mitreisenden. Information und Registrierung im Online-Kapitel „Info & Service > Wohlfühlen an Bord“ oder über
Telefon 01805/35 93 62
(01805 FLYDOC, 12 Cent pro Minute).

http://www.lufthansa.de

   


8.11.2006 | Inhalt · Übersicht | < Home < | > Nächste Meldung > | Impressum